Image

Festival für Spielräume der Öffentlichkeit

Main

Not For Real

Make and Do präsentieren den Prototypen eines neuen Spiels/Theaterstücks. Inspiriert von der Geschichte von Mark Strong/Kennedy, eines Undercover-Cops der internationalen Grünen Politik, müssen die Spieler in Not For Real versteckte Nachrichten finden, die zu ihrem Unterschlupf führen. Dabei werden die Spieler mit echten Gewissensfragen rund um Vertrauen, Loyalität und Betrug konfrontiert. Designer: Hilary O'Shaughnessy, Jose Miguel Jimenez, Benjamin Gaulon. Make and Do wurden vom Dublin Fringe Festival und dem Rough Magic Production Hub bei der Entwicklung dieses Spiels unterstützt. Fotografie von Colm Hogan.

Englisch

Format: Spiel
mit Anmeldung, 25 Spieler

  • Freitag, 10.08.2012 21:30 – 23:00

Make and Do (IR)

weliketomakeanddo.com

Make and Do sind ein Kollektiv von Künstlern, Designern und Unterstützern, die an der Schnittstelle von Livekunst und Spielen arbeiten. Sie organisieren PlayFair, Irland’s erstes Streetgame-Festival, und sind außerdem Gastgeber für Game-Events und Workshops und arbeiten mit Festivals bei Großevents zusammen.