Festival für Spielräume der Öffentlichkeit

Main

Mitwirkende

A Bunch of People Who want to Play (DK)

We are a group of game designers, programmers and interaction designers from Copenhagen who like to play and make games. Coming from different backgrounds, we have been working together making some games for Playpublik since May 2012. You can follow our activities on the facebook group Urban Games CPH: http://www.facebook.com/groups/283314111765362/

Magpies!
  • Donnerstag, 09.08.2012 18:00 – 18:30, 19:00 – 19:30
Puddle Peddler
  • Sonntag, 12.08.2012 12:00 – 12:30, 13:30 – 14:00, 15:00 – 15:30
Idiots Attack the Top Noodle
  • Samstag, 11.08.2012 13:00 – 14:00, 21:00 – 22:00

and-or (CH)

and-or.ch

and-or is an artgroup specializing in media art and gameArt. The group consists of René Bauer, Beat Suter and Mirjam Weder. The group operates since 2001 from Zurich, Switzerland. and-or explores new modes of interactivity and concreativity between machines and their human users. Simple but distinct concepts become game prototypes or playful media art. Digital data is everywhere these days but its impact often is not considered. We make this data and its impact visible to everyone, we question it and open up a discourse on digital boundaries.

Wardive
  • Freitag, 10.08.2012 18:00 – 18:30, 19:00 – 19:30
NanoRunners
  • Samstag, 11.08.2012 22:30 – 23:30
Sniff_jazzbox & andorDADA
  • Sonntag, 12.08.2012 13:00 – 13:30, 14:30 – 15:00
Tracking Play
  • Freitag, 10.08.2012 21:00 – 21:30
Play anytime: Tiny Games, Urban Hacking Games, Speed Gardening Guerilla, S.O.S., Turtle Wushu, Smartphone Games, GPS-Tracking
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 20:00
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 19:30
  • Samstag, 11.08.2012 12:00 – 23:30
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 17:00

Andreas Lange (DE)

www.computerspielemuseum.de

Andreas Lange studierte Religions- und Theaterwissenschaft (M.A.) und arbeitet als Ausstellungsmacher, Autor und Dozent zum Thema digitale Unterhaltungskultur. Von 1994-1995 war er Gutachter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) und ist seit 1997 Direktor des Computerspielemuseums.

Critisising Gamification
  • Samstag, 11.08.2012 14:00 – 14:30

Annette Mees - Coney (UK)

www.youhavefoundconey.net

Annette Mees is one of the artistic co-directors of Coney. Coney tells stories where the audience can become the heroes, and which are always live and responsive and an adventure. Coney's work mixes live performance and play with digital and online storytelling. Coney is also a community of artists, makers and players, operating as a Secret Society. Which is run by a Rabbit. Of course. Coney has recently been awarded an National Portfolio status by the Arts Council UK.

Within Coney Annette focusses on developing new interactive narratives and experiential models, developing new work with writers and actors, and the integration of digital technology and theatrical live events.

Coney has made work for and with The National Theatre, Kensington Palace, Tate Britain, The Dublin Fringe Festival, 01SJ San Jose Biennial, New Art Gallery Walsall, Bains Numeriques in Paris, BAC London, Channel 4, BBC and many others.

Early Days of a Better Nation
  • Samstag, 11.08.2012 16:30 – 17:00

Anthea Moys (ZA)

www.antheamoys.com

Anthea Moys beendete 2008 ihr Masterstudium an der Universität Witwatersrand mit einem Fokus auf strukturierte Spiele und Performance im öffentlichen Raum. Ihre Leidenschaft für das Spielen findet Ausdruck in ihrer Arbeit an kollektiv entwickelten ortsspezifischen Games und Performances. Moys hat national und international inszeniert und bereitet momentan eine Reihe großangelegter Performances vor, die 2013 stattfinden sollen. Sie hat außerdem zeitweise an der Wits, UJ und Rhodes gelehrt. Im Augenblick unterrichtet sie Creative Development an der Vega in Johannesburg und interessiert sich für das bildungspolitische Potenzial von Perfomancestücken.

Flipside Playtest
  • Sonntag, 12.08.2012 15:00 – 16:00
Performative Play in Post-Apartheid South Afrika
  • Sonntag, 12.08.2012 13:30 – 14:00
Playing the Future: Games and Civic Transformation
  • Sonntag, 12.08.2012 17:00 – 18:00

Athens Plaython (GR)

athensplaython.org

Athens Plaython is a new group that brings to Athens city a festival of big urban games, played on the streets, walls and squares of the city. In September 2012 we will host a series of urban games using innovative technologies and game design workshops for kids and adults. Reclaiming the city as a game space and providing opportunities for creativity and cooperation is one of our scopes. Maria Saridaki is exploring game design and play between worlds. She is a researcher at the University of Athens - www.media.uoa.gr , a research and education manager at Athens Plaython - www.athensplaython.org  and a proud member of the Playopticons Team - www.playopticons.com . Her research interest lies in games based learning for students with and without disabilities, propaganda games as well as transmedia storytelling of old myths with new media.  Chloe Varelidi is a game designer and educator. She works at Mozilla  by day and runs Athens Plaython  by night, a street games festival that takes place in her hometown of Athens, Greece. Previously, Chloe was a founding staff at the Institute of Play  and a Creative Director at MissionLab, a game design studio located within the Quest To Learn  school in New York. 

Firefly - a game of dark intentions
  • Samstag, 11.08.2012 22:00 – 23:00
P.I.G.S. and Athens Plaython
  • Sonntag, 12.08.2012 12:00 – 12:30
Playing the Future: Games and Civic Transformation
  • Sonntag, 12.08.2012 17:00 – 18:00

Atmosphere Industries (CA)

www.atmosphereindustries.com

Wir sind eine Non-profit-Initiative aus Toronto und entwickeln preisgekrönte intermediale Spiele. Sie sind aufregend, bildend und einnehmend… und vollkommen unnormal.

Mont Trottoir
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 17:00, 17:30 – 18:00, 18:30 – 19:00
The Wire: The Game
  • Sonntag, 12.08.2012 14:00 – 15:00

Circumstance (UK)

productofcircumstance.com

Circumstance ist ein internationales Künstlerkollektiv, das Kino-ähnliche Erlebnisse an unerwarteten Orten erschafft. Diese Erlebnisse können viele verschiedene Formen annehmen, von Massenperformance bis zu Geschichten, die einem ins Ohr geflüstert werden, Büchern, Installationen und Workshops. Sie verpacken Melancholie und Romantik in der kritischen Nutzung mobiler Technik und öffentlicher Räume. Duncan Speakman ist einer der führenden Köpfe des Künstlerkollektivs Circumstance. Duncan machte ursprünglich eine Ausbildung zum Tontechniker am Liverpool Institute for Performing Arts. Seit 2001 entwickelt er Artworks und Performances, die digitale Kommunikationssysteme nutzen, missbrauchen und in Frage stellen. Seine frühen Installationen wurden bei ISEA, Navigate Live, Sonic Acts, InBetweenTime und ArteMov gezeigt. Seit 2005 konzentriert er sich auf Hörstücke für Handys und GPS-basierte Medien, in letzter Zeit hat er beständig Stücke entwickelt, bei denen die Grenze zwischen Publikum und Performer stetig in Frage gestellt wird, vor allem in Form des “Subtlemob”, wovon einige weiterhin international laufen.

Our Broken Voice
  • Freitag, 10.08.2012 20:00 – 20:30
  • Samstag, 11.08.2012 20:00 – 20:30
Rendering the Real World Workshop
  • Freitag, 10.08.2012 15:00 – 18:00

Coney (UK)

www.youhavefoundconey.net

Coney wird auf der Playpublik von Annette Mees & Minkette repräsentiert.

Annette Mees erschafft interaktives Theater, Erlebnisse und Abenteuer. Sie ist einer der künstlerischen Co-Direktoren von Coney. Coney erzählt Geschichten, bei denen das Publikum zu Akteuren wird, immer live, ansprechend und ein Abenteuer. Coney's vermischt Liveperformance und Spiel mit digitalen und online verfügbaren Geschichteninhalten. Coney hat für und mit dem National Theatre, Kensington Palace, Tate Britain, dem Dublin Fringe Festival, 01SJ San Jose Biennial, Bains Numeriques in Paris, BAC London, Channel 4 und vielen Anderen gearbeitet.

Minkette designt Games und Interaktive Erlebnisse, dabei ist ihr Ziel, das Publikum zu Gedankenspielen anzuregen, auf die es normalerweise nicht kommen würde. Ihre Mission ist es, in allen möglichen Spielindustrien zu arbeiten, bisher hat sie sich in Alternate Reality-Games, Streetgames, iPhone-Games, Online Bildungstheater, interaktiver Fiktion, Brettspielen, interaktivem Theater und Onlinespielen eingeschleust und ausgetobt und sich auf Twitter als jemand anderes ausgegeben. http://minkette.co.uk/

This Land is Your Land
  • Samstag, 11.08.2012 15:00 – 16:00
Playing with Audiences
  • Samstag, 11.08.2012 18:00 – 18:30

David Fono (CA)

flavors.me/fonograph

David Fono ist Gamedesigner und -entwickler und beherrscht eine große Vielfalt unterschiedlicher Medien und Technologien. Er ist Mitbegründer von Atmosphere Industries, einer preisgekrönten Non-profit-Organisation, die intermediale pervasive Games entwickelt. Seine Werke wurden bei Indiecade, Gamercamp, Come Out and Play, in Londons National Theatre und Berlin's You Are GO! gezeigt. Teil seiner jüngsten Arbeiten sind The Watchers, ein Spiel, das Kindern die nötigen Fähigkeiten zum Schutz ihrer Privatsphäre im Internet beibringt, sowie eine Kollektion von Onlinespielen für die Kindersendungen Wild Kratts und Tati’s Hotel. Er leitet außerdem Recess.to, eine Communitygruppe aus Toronto, die das Design und Spieletests experimenteller Games fördert und Board Game Jam, ein jährlich stattfindendes Event, bei dem es um die schnelle Entwicklung von Brettspiel-Prototypen geht. Darüber hinaus bringt er momentan Theaterexperten mit dem Theater/Transmediaprojekt ZED.TO Gamedesign näher.

ZED.TO
  • Samstag, 11.08.2012 17:00 – 17:30
Playing with Audiences
  • Samstag, 11.08.2012 18:00 – 18:30

Eric Zimmerman (US)

ericzimmerman.com

Eric Zimmerman ist Gamedesigner, Unternehmer, Autor und Akademiker, der seit 15 Jahren in der Spieleindustrie arbeitet. Erics vielfältige Aktivitäten haben ihn zu einem der „Power Punks” des New York Observer und einem der „30, die man im Auge behalten sollte” des Interview Magazine gemacht und ihn in die Liste „ID 40 der einflussreichsten Designer“ im International Design Magazine und zusammen mit Stephen Spielberg und Will Wright in die “Digital 50” des Hollywood Reporter gebracht. Eric wurde vor kurzem mit einem “VIP Award” von der International Game Developers Association für seine jahrelange Arbeit in der Spielentwickler-Community geehrt. Neun Jahre lang war er Chefdesigner von Gamelab, eines New Yorker Spielentwicklers, der vom HOW Magazine einer der „5 Aufsteiger in der Designbranche“ genannt wurde. Eric unterrichtet und publiziert viel über Spiele und hält programmatische Reden bei großen Events der Spieleindustrie. Gemeinsam mit Katie Salen schrieb er Rules of Play: Game Design Fundamentals, DIE Pflichtlektüre über Gamedesign. Außerdem schrieb er mit Katie Salen The Game Design Reader und mit Amy Scholder RE:PLAY – Game Design and Game Culture.

Starry Heavens Playtest Workshop
  • Samstag, 11.08.2012 17:00 – 20:00
Starry Heavens Evening Event
  • Samstag, 11.08.2012 20:30 – 22:30
Critisising Gamification
  • Samstag, 11.08.2012 14:00 – 14:30

Eszter B. Gantner (DE)

Dr. Eszter B. Gantner hat Jura, Geschichtswissenschaft und Politikwissenschaft in Budapest, Jerusalem, Potsdam und Berlin studiert. Sie war Promotionsstipentiatin der Heinrich-Böll Stiftung. Ihre Dissertation hat sie im Bereich Wissenschaftsgeschichte an der Humboldt Universität zu Berlin geschrieben, die 2011 mit dem Titel: "Budapest-Berlin": Die Koordinaten einer Emigration 1919-1933 erschienen ist. Zwischen 2004-2008 arbeitete sie als Lecturer und Koordinatorin der Jüdischen Studien am Touro College Berlin. Seit 2004 unterrichtet sie an der ELTE Universität in Budapest, wo sie zwischen 2008-2010 Mitbegründerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des "Center for Central European German-Jewish Culture" war. Seit 2010 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin des Stadtlabors am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt Universität zu Berlin. Forschungsschwerpunkte: Urbane Kultur/Räume in Mitteleuropa, Geschichte Mitteleuropas nach 1945, Migration und Kulturtransfer, Jüdische Räume nach 1945; aktuelles Forschungsprojekt: Jüdische Räume

Topographien öffentlicher Räume
  • Donnerstag, 09.08.2012 18:00 – 19:00

Fire Hazard (UK)

fire-hazard.net

Fire Hazard ist eine der führenden britischen Street Game-Gruppen. Seit 2008 rennen, schreien, umgehen und flüchten wir und waren das Team hinter Lasertrap (ein fallenartiges Laserlabyrinth in einer Kunstgallerie), Heist (in ein Polizeirevier in South London einbrechen), und Outbreak (high-speed Zombiekrawall im dunklen Wald). Wir mögen Action, Energie, Improvisation und fairen Wettkampf. Wir mögen keine regeln, Logistik, komlizierte Plots und Zeitverschwendung.

Street Game Assembly Kit
  • Samstag, 11.08.2012 15:00 – 16:30
City Dash
  • Samstag, 11.08.2012 17:30 – 18:30

Florian Rivière (FR)

www.florianriviere.fr

Florian Rivière ist ein “urban Hacktivist". Er gründete und leitete von 2008 bis 2012 das Kollektiv “Democrative Creative” , welches sehr aktiv im öffentlichen Raum Straßburgs ist. Von der Hackerkultur inspiriert, widmet er öffentliche Räume um, so dass die Bürger ihr Umgebung wieder für sich nutzen können. Seine Interventionen, die irgendwo zwischen urbanem „Do it yourself-Design“ und Upcycling (aus Müll etwas neues erschaffen), sind besonders spontan und wild, voller Humor und werden ausschließlich aus Straßenfundstücken gemacht. Games, Einrichtungsgegenstände, Fallen, Karten, Anweisungen ... : so viele verschiedene Taktiken, um das funktionale Potential von öffentlichen Orten zu zeigen und direkte Interaktion zwischen User und urbanem Raum zu ermöglichen.

Urban Hacking Games
  • Donnerstag, 09.08.2012 18:30 – 19:30
  • Samstag, 11.08.2012 17:30 – 18:30
Urban Hacking Workshop
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 17:00
  • Sonntag, 12.08.2012 12:00 – 14:30
Play anytime: Tiny Games, Urban Hacking Games, Speed Gardening Guerilla, S.O.S., Turtle Wushu, Smartphone Games, GPS-Tracking
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 20:00
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 19:30
  • Samstag, 11.08.2012 12:00 – 23:30
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 17:00

Friedrich von Borries (DE)

www.friedrichvonborries.de

Prof. Dr. Friedrich von Borries, geboren 1974, ist Architekt und lehrt Designtheorie und kuratorische Praxis an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Er studierte Architektur an der Universität der Künste Berlin, der ISA St. Luc Bruxelles und an der Universität Karlsruhe (TH), wo er 2004 promovierte. Von 2001 bis 2003 unterichtete er an der Technischen Universität Berlin, von 2002 bis 2005 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Stiftung Bauhaus Dessau und arbeitete dort u.a. im Projekt »Schrumpfende Städte«. 2007 bis 2008 war er Gastwissenschaftler an der ETH Zürich und am MIT Cambridge sowie Gastprofessor an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg. 2003 bis 2009 leitete er gemeinsam mit Matthias Böttger das Büro raumtaktik in Berlin. Außerdem war er Research Fellow am Goldsmiths College in London, Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie für Naturforscher Leopoldina (2007 bis 2012) sowie Generalkommissar für den Deutschen Beitrag auf der XI. Architekturbiennale (2008) in Venedig.

Playing with Architecture
  • Donnerstag, 09.08.2012 19:30 – 20:00

Gabe Smedresman (US)

www.smedresmania.com

Hi there! I’m a San Francisco-based designer and coder with a passion for games, real-world data, interactive narrative, maps, public space and theater — and the intersections between them. My work has been covered in the New York Times, the Wall Street Journal, the San Francisco Chronicle (three times!), Fox News, Forbes, Boing Boing, Gizmodo, and leading technology blogs, and has been played and interacted with by tens of thousands of enthusiastic players and audience members. I’ve had the privilege of raising funding for creative works in which I’ve participated from esteemed groups such as Will Wright’s games company Stupid Fun Club, The Go Game, and elite Silicon Valley investors. I think that interactive media is transforming our culture in every way, and my work, along with many others’, lives on this frontier. I strive for simple, compelling, relevant ideas, expressed clearly, and executed with polish, flair, character, beauty, joy and truth.

Undercover Assassins
  • Freitag, 10.08.2012 17:30 – 19:30
Tracking Play
  • Freitag, 10.08.2012 21:00 – 21:30
Games with Real World Data
  • Freitag, 10.08.2012 16:00 – 16:30

Gamestorm (DE)

gamestorm-berlin.blogspot.com

Der Gamestorm ist ein Zusammenschluss von jungen Spieleentwicklern aus Berlin. Wir veranstalten regelmässig Game Jams, bei denen innerhalb von kurzer Zeit Spiele (Brettspiele, physical Games oder Digitale Spiele) entwickelt werden.

Pollution Derby
  • Sonntag, 12.08.2012 13:00 – 13:30

Gesine Danckwart (DE)

www.chez-icke.com

Entwickelt als Kuratorin, Autorin und Regisseurin Theater-, Film- und mediale Kunstprojekte. Mit Theatern und in internationalen Kontexten entstehen Projekte, die sich mit Wirklichkeit und ihrer Weitererzählung auseinandersetzen. Der Film der Stadt in der Stadt. Nach ausführlichen Recherchephasen werden öffentlich signifikante Räume bespielt: Im Zentrum und/oder in der Alltagsperipherie. Chez Icke ist eine virtuell-reale Kneipenfactory, die an verschiedenen Orten und via Internet echte Stammkneipe und Performance einer Stammkneipe ist.

Playing with Audiences
  • Samstag, 11.08.2012 18:00 – 18:30

Graffitimuseum (DE)

www.graffitimuseum.de

Graffiti werden geschrieben, um gelesen zu werden. Seit 2001 erprobt das Graffitimuseum künstlerische Strategien, um jenseits moralischer, juridischer oder soziologischer Wertungen Graffiti als kulturelles Angebot für Menschen aller Alphabetisierungsstufen zu öffnen und erste Lesepraktiken zu üben. Dabei sind die vermeintlich schwer entzifferbaren Wortkaskaden Anregungen, um den Text fantasievoll zu lesen und verschiedene Lesarten zu erproben.

Graffoti-Motion-Bingo
  • Sonntag, 12.08.2012 15:30 – 17:00

Greg Trefry (US)

www.giganticmechanic.com

Greg Trefry has wide array of experience designing games. He has designed everything from web-based MMOs to hit casual games to alternate reality games. Prior to starting Gigantic Mechanic, Greg was the Creative Director at Gamestar Mechanic, a web-based massively multiplayer game for tweens. Before that he was a Senior Game Designer at Gamelab where he created and led design on the hit franchise Jojo’s Fashion Show. Greg doesn’t limit his design interests to video games. Greg created and served as director of the Come Out & Play Festival, a three day festival of street games that brings designers and players from around the world to New York City every summer. He co-designed the Webby-nominated Case of the Coveted Bottle ARG. Before working in games Greg was a Vice-President at LPC/Reuters where he managed a suite of financial information web products. Greg has been invited to speak at conferences around the world about location-based and social games. He also teaches about designing games and ARGs at New York Univeristy‘s prestigious Interactive Telecommunications Program and Parsons The New School for Design.

Charge of the Rubber Ball Brigade
  • Sonntag, 12.08.2012 18:00 – 19:00

Heike Oevermann (DE)

www.architecture-related.de

Heike Oevermann studierte an der TU Braunschweig und der ETSA Sevilla Architektur sowie an der BTU Cottbus World Heritage Studies. Nach langjähriger planerischer Tätigkeit legte sie 2001 ihren Arbeitsschwerpunkt auf die Auseinandersetzung mit dem städtischen Erbe. Sie war u. a. als Gastdozentin an der NABA Milano (2007/2008) tätig, lehrt an der HU und TU Berlin (seit 2009) und initiiert und organisiert Diskussionsformate gemeinam mit unterschiedlichen Akteuren. Ihr Thema ist die Stadt, ihre gesellschaftlichen Prozesse und Architekturen in Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Georog Simmel - Zentrum für Metropolenforschung (GSZ) der HU Berlin untersucht sie in ihrem derzeitigen DFG Forschungsprojekt auf europäischer Ebene Transformationsprozesse umzunutzender Industrieareale, die durch Kulturerbe und Kreativwirtschaft realisiert werden.

Topographien öffentlicher Räume
  • Donnerstag, 09.08.2012 18:00 – 19:00

Hide & Seek (UK)

hideandseek.net

Hide&Seek ist ein Gamedesign-Studio aus London. Wir gründeten 2007 das erste britische Festival für pervasive Games, das inzwischen zum Hide&Seek Weekender geworden ist und jeden Sommer in Londons South Bank. Wir betreiben the Sandpit, eine Eventreihe quer durch Großbritannien und ein blühendes Netzwerk von Künstlern, Spieldesignern und Spielern. Für Kunden aus dem kommerziellen, öffentlichen oder sozialen Sektor entwickeln wir Social Games und spielerische Aktionen. Unsere Philosophie ist der Glaube daran, dass Spiel als Thema, Lebensart und Designtool wesentlich zum Verständnis kultureller Entwicklungsprozesse des 21. Jahrhunderts ist.

Tiny Games Tour
  • Donnerstag, 09.08.2012 18:00 – 19:00
  • Freitag, 10.08.2012 15:00 – 16:00
  • Samstag, 11.08.2012 19:30 – 20:30
  • Sonntag, 12.08.2012 15:00 – 16:00
Discotect
  • Samstag, 11.08.2012 23:00 – 00:00
Playing with Architecture
  • Donnerstag, 09.08.2012 19:30 – 20:00
Playing with Audiences
  • Samstag, 11.08.2012 18:00 – 18:30
Play anytime: Tiny Games, Urban Hacking Games, Speed Gardening Guerilla, S.O.S., Turtle Wushu, Smartphone Games, GPS-Tracking
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 20:00
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 19:30
  • Samstag, 11.08.2012 12:00 – 23:30
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 17:00

Hubbub (NL)

whatsthehubbub.nl

Hubbub ist ein Designstudio, für das ein Netzwerk Kreativer an angewandten pervasive Games arbeitet. Sie kooperieren mit Institutionen und entwickeln Spiele, die im öffentlichen Raum stattfinden, Menschen physisch berühren und sozial relevant sind. Unter anderem werden Spiele von Hubbub benutzt, um Bürgerengagement zu fördern und kulturelle Teilhabe zu erleichtern.

Pig Chase
  • Samstag, 11.08.2012 13:00 – 13:30
Critisising Gamification
  • Samstag, 11.08.2012 14:00 – 14:30

Invisible Playground (DE)

invisibleplayground.com

Invisible Playground entwickelt Spiele für Städte. Mit ortsspezifischen Street-, Audio- und Transmedia-Games macht das Team aus Künstlern, Designern und Wissenschaftlern die Stadt zur Plattform für spielerische Erfahrungen. Ortsspezifisch heißt, dass soziale Dynamiken, technische Infrastrukturen und Architekturen als Grundlage von Spielen verwendet werden. Die Teilnehmer erhalten Zugang zu den verborgenen Spielplätzen inmitten von Alltagsumgebungen. Invisible Playground arbeitet an großen und kleinen Projekten international mit Theatern, Museen und Festivals zusammen und veranstaltet selbst regelmäßig Workshops, Open Playgrounds und Street-Games-Festivals wie You Are GO! in Berlin (2011). Nach der Gründung im Jahr 2009 hat sich die Gruppe stetig weiterentwickelt und zu einem Kollektiv mit sieben festen Mitgliedern formiert. Neben der Präsenz auf künstlerischen und kulturellen Plattformen entwickelt die Gruppe auch anspruchsvolle spielerische Formate im kommerziellen Umfeld.

Flipside Playtest
  • Sonntag, 12.08.2012 15:00 – 16:00
Jäger und Maler
  • Freitag, 10.08.2012 15:00 – 15:30
Unwanted Entities
  • Donnerstag, 09.08.2012 17:00 – 17:30
Tetris Smuggling
  • Freitag, 10.08.2012 21:30 – 22:30
S.O.S.
Love At First Sight
  • Samstag, 11.08.2012 14:30 – 15:00
Farmwell
  • Donnerstag, 09.08.2012 20:00 – 21:00
  • Samstag, 11.08.2012 19:30 – 20:30
  • Sonntag, 12.08.2012 12:30 – 13:30
Lost Poetry Squad
  • Samstag, 11.08.2012 23:00 – 00:00
Turtle Wushu World Championship
  • Samstag, 11.08.2012 14:00 – 14:30, 16:00 – 16:30, 18:30 – 19:30
Opening Ceremony
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:00 – 16:30
Play anytime: Tiny Games, Urban Hacking Games, Speed Gardening Guerilla, S.O.S., Turtle Wushu, Smartphone Games, GPS-Tracking
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 20:00
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 19:30
  • Samstag, 11.08.2012 12:00 – 23:30
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 17:00

I SPY (CZ)

Lena Mechtchanova wurde in Minsk (Weißrussland) geboren und lebt jetzt in Prag (Tschechien). Ihre Arbeitssschwerpunkte liegen im Bereich Körpertheater und Tanz. 2010 war sie Mitglied der Körpertheatergruppe Loco:motion und gründete 2011 die Gruppe I SPY, mit der sie Streetgames designt und organisiert. Nun freut sie sich auf das standortspezifische Dramaturgiestudium an der Prager Theaterschule DAMU ab Herbst 2012.

Welcome to BLR
  • Sonntag, 12.08.2012 13:30 – 14:30

Jakob la Cour (DK)

jakoblacour.dk

Jakob unterrichtet, bildet aus und gibt Workshops rund um das Thema Stadt, gemeinsam gestaltetete Mikrokosmen zum mitmachen, transmediales Geschichtenerzählen, Schauspiel und persönliche Entwicklung. Jakob hat u.a. an der Universität Malmö über transmediales Design gesprochen, beim Metropolis Laboratory über Spiele, die den Stadtraum einbeziehen, und bei der Nordic Game Conference über Location in Transrealitygames. Bei der Playpublik stellt er sein Spiel Mr. Cube vor.

Mr. Cube
  • Freitag, 10.08.2012 16:00 – 17:00

Jana Wendler (DE)

greenplaylab.co.uk @http://twitter.com/janawendler/

Jana Wendler ist Doktorandin der Humangeographie an der University of Manchester, UK. Sie nennt sich eine Geographin aus Zufall mit einem Hintergrund in Politik und Philosophie, einem Master in Environmental Governance und mit einem Interesse an kreativen Ansätzen für eine nachhaltige Lebensweise. In der Vergangenheit forschte sie zu Fragen der Ernährung im ländlichen Indien, zur Naturinterpretation in schottischen Nationalparks, und war als Projektmanagement-Assistentin in der Umweltbildung tätig. Sie liebt alle Arten von Spielen, und entwirft gelegentlich Pervasive Games zusammen mit Larkin About in Manchester. Wendler engagiert sich ehrenamtlich für Cracking Good Food, koorganisiert das CityCamp Manchester und wurde erst kürzlich ein Mitglied der Geography Collective, die sich der Exploration, Intervention und dem Spielen in alltäglichen Situationen widmet.

SpySchool Masterclass
  • Samstag, 11.08.2012 16:30 – 17:00

Jörg Niehwöhner (DE)

Dr. Jörg Niehwöhner ist seit Oktober 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator des Labors Sozialanthropologische Wissenschafts- und Technikforschung am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Arbeit befasst sich hauptsächlich mit den verschiedenen Formen, Körper in urbanen Räumen zu behandeln. Dies beinhaltet ethnographische Forschung in peripheren urbanen Milieus, medizinischer Praxis und lebenswissenschaftlicher Forschung. Sein Ziel ist es, praxisorientierte Anthropologie und Biomedizin miteinander in Kontakt zu bringen, um die vielfältigen Verschränkungen von Differenz und körpernahen Praxen besser zu verstehen. Forschungsschwerpunkte: Ethnographische Wissenschaftsforschung, Medizinanthropologie und Stadtforschung; aktuelle Forschungsprojekte: Präventives Selbst, C:SL collaboratory: social anthropology & lifesciences

Topographien öffentlicher Räume
  • Donnerstag, 09.08.2012 18:00 – 19:00

Kaho Abe (US)

kahoabe.net

Kaho Abe ist eine Designerin aus New York City, die sich für die Verbesserung sozialer und persönlicher Umstände durch den Gebrauch von Technik, Mode und Games interessiert. Sie ist momentan Artist in Residence beim Game Innovation Lab der NYU-Poly, wo sie forscht und Spiele entwickelt, die die Technik nutzen, um Menschen zusammenzubringen. Sie unterrichtet auch und gibt Workshops über Design und die Entwicklung alternativer materieller Controller und ist Moderatorin eines monatlichen Gametest-Events mit Come Out and Play am Eyebeam Art & Technology Center in NYC. Sie besitzt einen MFA in Design & Technology von der Parsons New School for Design und war Lehrbeauftragte bei Eyebeam.

Hit Me!
  • Samstag, 11.08.2012 21:00 – 22:30
Hand Slapping, Digitized, Workshop
  • Samstag, 11.08.2012 12:00 – 14:30

Kevin Slavin (US)

about.me/slavin

Playing the Future: Games and Civic Transformation
  • Sonntag, 12.08.2012 17:00 – 18:00
CITIES & SYNC.
  • Sonntag, 12.08.2012 16:30 – 17:00

Klangtapete (DE)

www.klangtapete.org

Klangtapete ist eine studentische Hörspielinitiative aus Erlangen, die im August 2011 gegründet wurde. Bestehend aus Autoren, Sprechern, Tontechnikern, Hörspielaffinen und vielen Kreativköpfen fand Klangtapete erste Aufführungsmöglichkeiten und -erfolge im Rahmen der Late-Night-Reihe „Glockenspiel“ des Theaters in Erlangen. In dieser Reihe werden vorwiegend interdisziplinäre Performanceparcours aufgeführt. Hier entstanden die Installationen „Soundship“ in Kooperation mit Two Rooms and a Monkey und „Traumklänge“ in Kooperation mit Just Us Producing aus Montreal, die bereits auf dem Hörkunstfestival in Nürnberg vorgeführt wurden. Die Installation „Traumklänge“ ist aktuell auch bei den Domfestspielen Bad Gandersheim vertreten. Bei Klangtapete begnügt man sich allerdings nicht damit, reine Gute-Nacht-Hörspiele zu produzieren - im Fokus ist stets die Interaktion mit den Zuhörern, ob nun ganz persönlich, oder, wie auf der Playpublik, über eine App.

Protestpromotion
  • Sonntag, 12.08.2012 12:00 – 13:00

Kolonne 46 (DE)

www.nachgemacht.de

Vor drei Jahren gründete sich um Richard Geis und Martin Thiele die Konzeptkunst Gruppe „Kolonne 46“. Das zentrale Interesse der freien Gruppe ist das Thema Spiel und diverse spielerische Formate der digitalen und analogen Welt. Wichtige Aktionen der „Kolonne 46“ sind die Konzeptkunstausstellung „KunstStillePost“, die Performance „Die Drei Affen“ und die Spielperformance „Roland muss auf Klo“ die auch im vergangenen Jahr beim You Are GO! Festival, kuratiert von Invisible Playground, gezeigt wurde. Als nachhaltiger Beitrag zur Aufarbeitung der deutsch-deutschen Spielekultur erwies sich die Sammlung „NACHGEMACHT – Spielekopien aus der DDR“, die sich dem Thema Spiel und Spielen in der DDR widmet und versucht dieses kulturhistorisch aufzuarbeiten. Aus diesem Untersuchungsgebiet der DDR Spielekopien entwickelten sie auch den Workshop „Monopoly Modding“ für die Playpublik. Hauptberuflich ist Geis als Filmregisseur und Musiker tätig, Thiele arbeitet als Medienkonzepter und entwickelt gegenwärtig eine Doktorarbeit zum Thema. Beide wohnen in Berlin.

Monopoly Modding Workshop
  • Freitag, 10.08.2012 17:00 – 19:00

lamegame (DE)

lamegame are Stefanie Rejzek and Gwendolin Lamping, two game designers who mainly work no tech/ low tech. They have participated at You Are GO! Festival 2011 with their first self made street game “Celebrity Stalking” and present this year at Playpublik a performance game called “STREETfight”. They both have finished their M.A. in theatre pedagogy at the University of the Arts Berlin and are eager to develop a bunch of new games in the future.

STREETfight – a performance game
  • Samstag, 11.08.2012 17:00 – 18:00

Larkin' About (UK)

larkin-about.co.uk

Larkin’ About machen mit Leidenschaft interaktives Theater, bei dem durch Spielstrukturen der Akteur im Mittelpunkt steht. Larkin’ About ist Manchesters erste und einzige Gruppe, die pervasive Gaming-Projekte plant und organisiert. Sie wollen eine zukunftsfähige Spielkultur im Nordwesten Englands aufbauen und unterstützen.

Hacked Off!
  • Freitag, 10.08.2012 16:30 – 19:30

Make and Do (IR)

weliketomakeanddo.com

Make and Do sind ein Kollektiv von Künstlern, Designern und Unterstützern, die an der Schnittstelle von Livekunst und Spielen arbeiten. Sie organisieren PlayFair, Irland’s erstes Streetgame-Festival, und sind außerdem Gastgeber für Game-Events und Workshops und arbeiten mit Festivals bei Großevents zusammen.

Not For Real
  • Freitag, 10.08.2012 21:30 – 23:00

Mark Butler (DE)

Mark Butler ist Kulturwissenschaftler, Zukunftsforscher und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Europäische Medienstudien am Institut für Künste und Medien der Universität Potsdam. Er hat intensiv zur Computerspielkultur geforscht und publiziert momentan seine Dissertation zu spielerischen Selbsttechniken. Butler ist Mitinitiator und Herausgeber der Fachzeitschrift ilinx – Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft und Mitglied des Digital Games Research Network.

Tectonic Shifts in the Wiggle Room: Transformations of the Public Playscape in Postindustrial Society
  • Sonntag, 12.08.2012 16:00 – 16:30
Playing the Future: Games and Civic Transformation
  • Sonntag, 12.08.2012 17:00 – 18:00

Markus Montola (FI)

Markus Montola is a game researcher currently working on his dissertation on role-playing and pervasive games, funded by the Finnish Cultural Foundation. During the last couple of years he has worked at Grey Area Labs, Nokia Research Center and University of Tampere Gamelab. Among other things, he has worked with pervasive games in Integrated Project on Pervasive Gaming (IPerG), which ran from October 2004 to February 2008. He has also worked on four books; Pervasive Games, Nordic Larp, Playground Worlds and Beyond Role and Play. Currently he is working as a gameplay designer on the mobile MMORPG Shadow Cities.

Crash Course to Nordic LARP
  • Sonntag, 12.08.2012 14:00 – 14:30
Tracking Play
  • Freitag, 10.08.2012 21:00 – 21:30

matthaei & konsorten (DE)

www.matthaei-und-konsorten.de

Unter dem Label „matthaei & konsorten“ sind seit 2000 an die 40 Arbeiten vielfältiger Ausrichtungen entstanden: Von Inszenierungen für die Bühne, über Installationen & Diskursproduktionen bis hin zur Entwicklung neuer Formate für urbane Landschaften, welche seit einigen Jahren einen Schwerpunkt der Arbeit ausmachen, der fortwährend weiter entwickelt wird. Dementsprechend kann man Inszenierungen von matthaei & konsorten an allen Orten begegnen, welche auch im Leben ihrer Akteure oder Besucher vorkommen: Von der Blindenanstalt aus dem 19. Jahrhundert, durch die Hinterhöfe, Küchen & Wohnzimmer von wohlhabenden oder prekarisierten Innenstadt-Bewohnern, zum fast leergezogenen über 600jährigen Dorf direkt an der Lärmschutzwand des Flughafens; von der Pathologie aus der Zeit, als die Stadt wild wucherte, zum Showroom des Luxusappartment-Projekts auf dem Mauerstreifen, zum Asylbewerberheim am Industriehafen kurz vorm Balkan, bis hin zum verlassen vor sich hin dämmernden Freizeitpark des untergegangenen politischen Systems; von Keller, Dachboden & Logen des alten Theaters zu den verblichenen Suiten des Luxus-Hotels aus den 50ern, als hier noch Könige & Politiker sich breit machten; von Swinger-Club & Line-Dance-Verein bis hin zur Villen-Allee & dann auch wieder in den klar markierten Kunsträumen von Theatern & kulturellen Institutionen. Die Arbeiten von matthaei & konsorten zeichnen so eine Landkarte der Gegenwart, auf der jedes Projekt einen spezifischen Ort sichtbar macht & einträgt. Dessen Koordinaten entstehen aus der Fokussierung aufs individuelle Leben, die Vielfalt seiner Praktiken, Schönheit des Partikularen & überraschende Verästelungen des Subjektiven – im Schnittpunkt mit seinen äußeren Bedingungen & der allgemeinen Narrationen, in denen sich Gesellschaft ihrer selbst versichert.

Jäger und Maler
  • Freitag, 10.08.2012 15:00 – 15:30
Playing with Audiences
  • Samstag, 11.08.2012 18:00 – 18:30
Crashtest Nordstadt
  • Samstag, 11.08.2012 17:30 – 18:00

Michael Straeubig (DE)

www.i3games.de

Abgesehen von Gamedesign für Spiele wie "Tidy City", "Eine gegen Eine" (eines der Weilburger Sieben) und "Secret City" (entwickelt von sprylab), mache ich normalerweise meistens Unernstes. Meine Interessengebiete sind Eventgames, Brettspiele, Puzzles, Alternate Reality Games, Computer- und Videospiele, GPS-basierte Spiele, momentan nicht einmal vorstellbare Spiele, Gameforschung, Medienkunst, Roboter, Interfaces, künstliche Intelligenz und autopoietische Maschinen. Vorträge/Workshops: AR World, Hyperkult, Droidcon Berlin & Tunis, Quo Vadis Deutsche Gamestage, SIGINT, Easterhegg, gpn, Weilburger Spielautorentage. Zahlreiche Besuche bei Hackathons und Game Jams wie: Ludum dare, Global Game Jam, Music Hackday, Google IO 2011 (ADK Showcase). Initiator und Co-Organisator der ersten deutschen Location beim Global Game Jam 2009. Dozent für Gamedesign an der Leuphana Universität Lüneburg 2012.

Location Based Gaming Platforms
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 14:30
Speed Gardening Guerilla
  • Donnerstag, 09.08.2012 17:30 – 18:00
  • Freitag, 10.08.2012 15:30 – 16:00
  • Samstag, 11.08.2012 14:30 – 15:00
  • Sonntag, 12.08.2012 12:00 – 12:30, 16:00 – 16:30
Play anytime: Tiny Games, Urban Hacking Games, Speed Gardening Guerilla, S.O.S., Turtle Wushu, Smartphone Games, GPS-Tracking
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 20:00
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 19:30
  • Samstag, 11.08.2012 12:00 – 23:30
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 17:00

Nathalie Pozzi (IT)

nakworks.com

Nathalie Pozzi ist eine Architektin, deren Projekte die Grenzen zwischen Kunstinstallation, Architektur und Landschaft überschreiten. In Venedig, Stockholm und Helsinki ausgebildet, erforscht Pozzi klassisches Raum- und Lichtdesign und lässt dabei soziale und ethnografische Elemente in ihre Arbeit einfließen. Ihre Projekte erweitern die Möglichkeiten der Architektur vom Bau schöner Strukturen hin zu einem globalen und kulturellen Akt. Dabei umfassen ihre Aktivitäten den Kurzfilm “Home”, der beim 4. International Festival for Architecture in Video in Florenz vorgestellt wurde, ebenso wie Design- und Produktionsberatung für international renommierte Künstler. Jüngste Arbeiten mit dem Spieledesigner Eric Zimmerman beinhalten die Entwicklung großangelegter, materiellerer Spiele, darunter Starry Heavens, das 2011 im Museum of Modern Art in New York City ausgestellt wurde.

Starry Heavens Playtest Workshop
  • Samstag, 11.08.2012 17:00 – 20:00
Starry Heavens Evening Event
  • Samstag, 11.08.2012 20:30 – 22:30
Playing with Architecture
  • Donnerstag, 09.08.2012 19:30 – 20:00

ParkourONE (DE)

www.parkourone.com

Die ParkourONE Community vereint Traceure aus Deutschland und der Schweiz, die in ihren Städten Parkour im Sinne von David Belle weitergeben. Die 2005 gegründete Vereinigung hat sich zum Ziel gesetzt, Parkour nachhaltig weiterzugeben um die Werte und die Philosophie von Parkour zu erhalten. Die Community verfügt über ParkourONE Traceure in Augsburg, Berlin, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und der Schweiz, die den angehenden Traceuren vor Ort mit ihrem Wissen und Erfahrungen gerne weiterhelfen. Bei der Playpublik ist die Community u.a. vertreten durch Ben Scheffler.

Parkour Workshop
  • Donnerstag, 09.08.2012 17:00 – 18:00, 18:00 – 19:00

plan b (UK)

planbperformance.net

plan b sind die englischen Künstler Sophia New und Daniel Belasco Rogers. Seit 2003 (Daniel) und 2007 (Sophia) haben plan b jede tägliche Bewegung mittels GPS-Technologie aufgenommen und gespeichert. Ergebnisse davon sind in Festivals, Galerien und unter http://planbperformance.net/index.php?id=gps zu sehen. In ihren performance Arbeit erforschen sie Themen wie die Dynamik von Gesprächen, Gesang, Geständnissen und Radfahren. Außerdem arbeiten sie in den Bereichen Performance, Installation, Neue Medien, Bildende Kunst und geben Workshops. Seit der Gründung von plan b 2000 haben sie mehr aus 25 Projekte entwickelt, die in über 27 unterschiedliche Städte und zu sehen sind.

Tracking Play
  • Freitag, 10.08.2012 21:00 – 21:30
Narrating Our Lines
  • Freitag, 10.08.2012 16:30 – 17:00
The Drawing of My Life (Video Projection)
  • Freitag, 10.08.2012 21:00 – 23:00
Play anytime: Tiny Games, Urban Hacking Games, Speed Gardening Guerilla, S.O.S., Turtle Wushu, Smartphone Games, GPS-Tracking
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 20:00
  • Freitag, 10.08.2012 14:00 – 19:30
  • Samstag, 11.08.2012 12:00 – 23:30
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 17:00

Samu Szemerey (HU)

www.smrsm.hu

Samu Szemerey is an architect interested in design as inquiry. His work investigates the relationship of contemporary culture, accessible technology and the human environment, and the innovative roles architecture can play in these and other social issues. He is a licensed architect in Hungary, an active member of professional organizations, and is regularly invited as lecturer and consultant. He has been participant, tutor and director of numerous workshops, research projects and public programs. Between 2003 and 2006 he worked as editor of the magazine epiteszforum.hu (architect's forum). He was coordinator of the Hungarian pavilion for the 10th Venice Architecture Biennale in 2006. Between 2008 and 2010 he lived and worked in New York as a Fulbright Fellow. Special interests: post socialist urban development, housing estates as cultural constructs, landscape infrastructures, urban systems, design research, gardens, cafés and showroom dummies. He is currently based in Budapest.

Playing the Future: Games and Civic Transformation
  • Sonntag, 12.08.2012 17:00 – 18:00
Site-Specific Games and Post-Socialist Spaces
  • Sonntag, 12.08.2012 12:30 – 13:00

Sebastian Deterding (DE)

codingconduct.cc

Sebastian Deterding is a researcher and designer working on playful and persuasive design and is usually flown in for some thorough German grumpiness. He is an affiliated member of the Hans Bredow Institute for Media Research at Hamburg University, where he currently finishes his PhD on the interaction of social contexts and technical artifacts in video game play. Before that, he was program manager multimedia at the Federal Agency for Civic Education and user experience designer at Gruner+Jahr. He publishes and speaks internationally on persuasive, gameful and playful design at venues like Lift, Games Learning Society, CHI, Interactions, DiGRA, reboot, Google Tech Talks, or Web Directions. His research focuses on how human interaction is increasingly outsourced into and ruled by software – and what ramifications this holds for design, ethics, and society. He currently hosts the Gamification Research Network and lives online at http://codingconduct.cc.

From Ritual to Foursquare: The Paradox of Instrumentalizing Play
  • Samstag, 11.08.2012 13:30 – 14:00
Critisising Gamification
  • Samstag, 11.08.2012 14:00 – 14:30

SlingShot (UK)

slingshoteffect.co.uk

Wir machen Spiele: von Massenspektakeln bis zu Handyabenteuern sind unsere Produktionen vielfältig. Wir arbeiten für zahlende Spieler und Kunden aus dem privaten und öffentlichen Sektor. Wir sind ein kleines, dynamisches Unternehmen aus Bristol (Großbritannien), aber arbeiten international, vor allem haben wir viel Erfahrung mit dem US-Markt. In den letzten fünf Jahren haben wir etwa 50 Spiele entwickelt und mit Kunden wie Arts Council England und Samsung gearbeitet. Außerdem haben wir den South West Media Innovation Award dreimal in Folge gewonnen. Wir haben igfest gegründet, ein internationales Festival für Street- und pervasive Games und veranstalten es weiterhin jedes Jahr in Bristol. Dort hatten wir 2010 mit 2.8 Hours Later Premiere. Das Spiel ist seitdem zu unserem Bestseller geworden und ist regelmäßig in britischen Städten bei Ticketpreisen von 28 Pfund ausverkauft.

Zombie School
  • Sonntag, 12.08.2012 14:30 – 16:00

Stefanie Hennecke (DE)

www.gtla.ar.tum.de

Stefanie Hennecke ist seit Herbst 2010 Juniorprofessorin für Geschichte und Theorie der Landschaftsarchitektur an der Technischen Universität München. Sie studierte Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung und war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Künste Berlin am Fachgebiet für Gartenkultur und Freiraumentwicklung. Dort promovierte sie im Jahr 2009 zur Stadtentwicklungspolitik im Berlin der Nachwendezeit. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung und Veränderung von Stadtparkanlagen im internationalen Vergleich und Aneignungsstrategien im öffentlichen Raum des 21. Jahrhunderts.

Spielwiesen in der Stadt – von bürgerlichem Reglement und subversiver Aneignung
  • Donnerstag, 09.08.2012 17:00 – 17:30
Topographien öffentlicher Räume
  • Donnerstag, 09.08.2012 18:00 – 19:00

Steffen P Walz (DE)

spw.playbe.com @@playbe

Steffen ist Vice-Chancellor's Senior Research Fellow an der RMIT University in Australien. Er ist der Gründer und Leiter des RMIT Games & Experimental Entertainment Laboratory sowie der Leiter des RMIT GEElab Europe in Stuttgart (siehe www.geelab.rmit.edu.au). Steffen ist preisgekrönter Spiel- und Interaction-Designer, und international anerkannter Wissenschaftler und Buchautor, Unternehmensberater und Unternehmer mit einem Hintergrund in Computer Aided Architectural Design, Kulturanthropologie, creative web direction, dem Schreiben von TV-Satire, der Produktion von Unterhaltungmedien, und kann auf einen (gescheiterten) Versuch zurückblicken, Starruhm als Popmusiker zu erreichen. Steffen promovierte an der ETH Zürich über die Zukunft von Spielen und Spiel-ähnlichen Aktivitäten in Räumen und Medien. Nicht nur, dass Steffen mehrere wegweisende Projekte auf den Weg brachte, wie z. B. den weltweit ersten Stadterkundungsspieldienst für Touristen (http://rexplorer.arch.ethz.ch), oder die weltweit erste gamifizierte Website, die durch man per Spielen von Arcade-Spiele navigiert (http://spw.playbe.com), oder 2004 die weltweit erste Musikwebsite, auf der Kunden aussuchen können, wieviel sie zu zahlen bereit sind (http://www.strom-musik.de). Steffen berät auch in Fragen von Strategie und Design im Hinblick auf Game Thinking und Serious Games. Er ist Mitherausgeber von "Space Time Play. Computer Games, Architecture and Urbanism: The Next Level" und Autor von "Toward a Ludic Architektur. The Space of Play and Games". Steffen spielt gerne Musik, Spiele und Spielen.

Power Up, Built In: The Politics Of Gameful Spaces
  • Donnerstag, 09.08.2012 19:00 – 19:30
Playing with Architecture
  • Donnerstag, 09.08.2012 19:30 – 20:00
Critisising Gamification
  • Samstag, 11.08.2012 14:00 – 14:30

Thomas Moenk (DE)

www.moenk.de

Geocaching und OpenStreetMap
  • Freitag, 10.08.2012 14:30 – 15:00

Topografie (PL)

topografie.pl

TOPOGRAFIE Association is a pioneer in Lodz urban games. Have done over 40 of them since 2008, when our first game had place. The main topics of the games are connected with the city itself - with history, places and people living there. We prefer meeting players face to face, than using high-tech stuff - as we think meeting and interacting with people is the best feature of city games. We are cooperating with different companies and organizations such as city council, pubic transport company, university, museums, theaters, National Centre of Culture and other NGO's. We also try new ways of gaming - long lasting city games (such as educational projects: Mediokracja, Łódźbój) and intercity games played simultaneosly in two or more cities (such as Einblicke played in Łódź and Berlin).

Time Eaters
  • Sonntag, 12.08.2012 13:00 – 14:30
Einblicke Workshop
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 12:00

TOTEM (DE/FR)

www.totem-games.org

Das deutsch-französische Forschungsprojekt TOTEM beschäftigt sich mit der Erstellung von mobilen Mixed Reality Spielen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Bereitstellung von Werkzeugen, die die Erstellung solcher Spiele einfacher macht. Unterstützt wird beispielsweise die ortsbasierte Schnitzeljagd "Tidy City", die jeder um eigene Rätsel erweitern kann. Projektpartner sind das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) aus Sankt Augustin und das Institut Telecom Sudparis aus Evry, Frankreich. Das Spiel aMazing wurde im Rahmen eines Labores von den Studenten Alexander Hermanns und Tianjiao Wang umgesetzt, während Chocolate Wars die Masterarbeit von Vivek Bilangi darstellt. Projektwebseite: http://www.totem-games.org Fraunhofer FIT: http://fit.fraunhofer.de/MARS Institut Telecom: http://www.it-sudparis.eu Tidy City: http://totem.fit.fraunhofer.de/tidycity/

aMazing
  • Donnerstag, 09.08.2012 16:30 – 17:00, 18:30 – 19:00
  • Samstag, 11.08.2012 16:30 – 17:00
  • Sonntag, 12.08.2012 15:30 – 16:00

Valentina Karga (DE)

www.valentinakarga.com

Valentina Karga has a master in architecture. Sustainability, reuse, closed loop systems, self-suffieciency, environmental and food quality are key-words in her work. Currently she is doing a research fellowship at the Graduate school of the University of Arts Berlin. Her project “Machine for sustainable Living” is a practice based research on contemporary conscious lifestyle and the culture of DIY. More info: www.berlinfarmlab.tumblr.com

Super Solar Cook Off
  • Sonntag, 12.08.2012 11:00 – 12:00, 16:30 – 17:00

Venice as a Dolphin (UK)

veniceasadolphin.tumblr.com

Unter dem Namen Venice as a Dolphin hat William Drew Livespiele beim Battersea Arts Centre, Land of Kings Festival, dem Applecart Festival und bald beim Einstein's Garden des Green Man Festival (unterstützt vom Wellcome Trust) entwickelt und inszeniert. Er ist außerdem Stückeschreiber und Dramaturg, und arbeitete mehrere Jahre lang in der internationalen Sparte und der Literaturabteilung des Royal Court Theatre mit einigen der weltweit angesehensten Dramatikern. William lebt in London.

The Eschaton
  • Samstag, 11.08.2012 18:30 – 19:30
  • Sonntag, 12.08.2012 16:00 – 17:00

Vienna Street Games Conspiracy (AT)

playvienna.com

Die Conspiracy ist eine vielschichtige Gruppe von Menschen, gegründet in Wien von Philipp Ehmann und Markus Hametner. Wir sind Künstler, Journalisten, Computer Programmierer, Akademiker, Spieledesigner, Theatermacher und -innen und tragen viele Hüte auf! Wir kuratieren Österreichs erstes Streetgame Festival PLAY:VIENNA. Und wir sind so schön verschwörerisch!

Weeping Angels
  • Samstag, 11.08.2012 22:00 – 23:00

Wilma Renfordt (DE)

www.wilmarenfordt.de

Wilma Renfordt ist Dramaturgin, Performerin, Kuratorin und Autorin. Sie interessiert sich vor allem für Institutionalisierungen von Erkenntnis, Identität und gesellschaftlicher Interaktion und sucht nach Wegen, mit diesen zu brechen – oft im Bezug auf Architektur und öffentliche Räume: Wie schränken sie Handeln ein, wo eröffnen sie Möglichkeiten? Seit 2008 ist sie Teil der Theatergruppe copy & waste, seit 2009 arbeitet sie im Projektbüro Friedrich von Borries. 2009 gründete sie mit acht weiteren Künstlern die Theorie- und Praxisgemeinschaft Dr. Fahimi, mit der sie an interaktiven Performances wie dem Bürgerinitiativengenerator arbeitet. Für die Playpublik hat sie ihr erstes Spiel entwickelt: „Frag mich“

Frag mich / Ask me
  • Samstag, 11.08.2012 14:00 – 19:00